Die Binschgauer

  1. [: Die Binschgauer wollten wallfahrten geh’n, :]
    [: sie täten gerne singen und kunnten’s nit gar schön. :]
    Zschahi, zschaho, zschahiahiaho!
    Die Binschgauer sind scho wieder ume cho.
    Jetzt schau‘ fein, dass ein jeder, jeder, jeder. jeder,
    jeder sein Ränzele ho, sein Ränzele ho.
  2. [: Die Binschgauer zogen weit vom Heimatland, :]
    [: sie schauten viele Stadel und wurden rings bekannt. :]
    Zschahi, …
  3. [: Die Binschgauer hatten lange Freud und Not, :]
    [: bis hoch des Domes Zinne erglänzt im Abendrot. :]
    Zschahi, …
  4. [: Die Binschgauer gingen um den Dom herum, :]
    [: die Fahnenstang is brochen, jetzt gängens mit dem Trumm. :]
    Zschahi, …
  5. [: Die Binschgauer gingen in den Dom hinein, :]
    [: die Heil’gen täten schlafen, si kunnten’s nit aschrei’n. :]
    Zschahi, …
  6. [: O heiliger Sankt Florian! :]
    [: Verschone unsre Häuser, zünd‘ lieber andre an! :]
    Zschahi, …
  7. [: O heiliger Sankt Bonifaz :]
    [:Verschone unsre Häupter, mach‘ andern eine Glatz! :]
    Zschahi, …