Wohlauf Kameraden

Wohlauf Kameraden, aufs Pferd, aufs Pferd! lns Feld, in die Freiheit gezogen! lm Felde, da ist der Mann noch was wert, da […]

Vom hohn‘ Olymp herab

Vom hoh’n Olymp herab ward uns die Freude, ward uns der Jugendtraum beschert; drum traute Brüder, trotzt dem blassen Neide, der unsre […]

Keinen Tropfen im Becher

Keinen Tropfen im Becher mehr und der Beutel schlaff und leer, lechzend Herz und Zunge! – Angetan hat’s mir dein Wein, deiner […]

Es war ein König in Thule

Es war ein König in Thule gar treu bis an das Grab, dem sterbend seine Buhle einen goldnen Becher gab. Es ging […]

Die Nacht ist ohne Ende

Die Nacht ist ohne Ende, der Himmel ohne Stern, die Strasse ohne Wende, und was wir lieben fern. Ah. Gebeugte Rücken tragen […]

Die Binschgauer

[: Die Binschgauer wollten wallfahrten geh’n, :] [: sie täten gerne singen und kunnten’s nit gar schön. :] Zschahi, zschaho, zschahiahiaho! Die […]

Der Sang ist verschollen

Der Sang ist verschollen, der Wein ist verraucht; stumm irr‘ ich und träumend umher. [: Es taumeln die Häuser vom Sturme umhaucht, […]

Burschen heraus

Burschen heraus! Lasst es schallen von Haus zu Haus! Wenn der Lerche Silberschlag grüsst des Maien ersten Tag, dann heraus und fragt […]

Als die Römer frech geworden

1. Als die Römer frech geworden, sim serim sim sim sim sim, zogen sie nach Deutschlands Norden, sim serim sim sim sim […]