Hier sind wir versammelt

Hier sind wir versammelt zu löblichem Tun, drum Brüderchen, ergo bibamus! Die Gläser, sie klingen, Gespräche sie ruhn; beherziget: ergo bibamus! Das […]

Im Krug zum grünen Kranze

lm Krug zum grünen Kranze, da kehrt‘ ich durstig ein, [: da sass ein Wandrer drinnen, ja drinnen, am Tisch beim kühlen […]

Im Hause Broda

lm Hause Broda wohnte einst ein Schneider, der war die Zierde seiner Profession. Er nähte nur ganz ausnahmsweise Kleider und heischte einen […]

Ein Heller und ein Batzen

Ein Heller und ein Batzen, die waren beide mein, der Heller ward zu Wasser, der Batzen ward zu Wein! Juvallerie! Juvallera! Juvivallerallalla! […]

Der Papst

Der Papst lebt herrlich [: in der Welt; :] er lebt von seinem Ablassgeld, [: er trinkt den allerbesten Wein; ich möchte […]

Das schwarzbraune Bier

Das schwarzbraune Bier, das trink‘ ich so gern, und schwarzbraune Mädel, die küss‘ ich so gern; ei du, ei du, ei du […]

Das Lieben bringt gross Freud

Das Lieben bringt gross Freud, das wissen alle Leut. Weiss mir ein schwarzbraun Mägdelein mit zwei schwarzbraunen Äugelein, [: das mir, das […]

Bin ein fahrender Gesell

Bin ein fahrender Gesell, kenne keine Sorgen, labt mich heut‘ der Felsenquell, tut es Rheinwein morgen. Bin ein Ritter lobesam, reit‘ auf […]

Als wir jüngst in Regensburg waren

Als wir jüngst in Regensburg waren, sind wir über den Strudel gefahren. Da war’n viele Holden, die mitfahren wollten. [: Schwäbische, bayrische […]